MS-Office-Forum

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Office > Microsoft Word
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.03.2018, 08:27   #1
HB90
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Traurig Frage - Entwicklung der Wortanzahl in Worddatei verfolgen??

Hallo

Ich schreibe gerade meine Abschlussarbeit für das Studium.

D.h. es entsteht eine Word-Datei mit sehr großer Wortzahl.

Ist es möglich rückblickend zu verfolgen, wie sich die Wortzahl im Laufe der Zeit entwickelt?

Das würde mir ermöglichen einzusehen, wie sich meine Produktivität über die Tage darstellt/verändet !?

Wäre super hilfreich und interessant. Danke fürs LESEN
HB90 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.03.2018, 08:39   #2
Hias
MOF User
MOF User
Standard

Hallo HB90,

wenn dir Makros/VBA ein Begriff sind, würde ich z.B. bei jedem Schließen der Datei oder bei jedem Speichervorgang das Makro starten. Das Makro selbst zählt alle Buchstaben in der Word-File und öffnet anschließend eine Excel-Liste im Hintergrund und schreibt in eine Zeile die Anzahl der Buchstaben mit Ihrem Zeitstempel.

Zeile für Zeile, untereinander. Und am Schluss kannst du damit ein Diagramm erstellen.


Grüße Hias
Hias ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.03.2018, 15:01   #3
Gerhard H
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo zusammen,

ich hätte vor der großen Kanone noch zwei abgestufte Verfahren parat ;-)

1. Papier-und Bleistift-Lösung:

Einblenden der Wortanzahl via Rechtsklick auf einen freien Bereich der Statusleiste. Da kannst du Wort für Wort beim Schreiben zusehen, wie dein Dokument wächst. Jedesmal, wenn eine Periode des produktiven Schaffens sich dem Ende zuneigt, notierst du die aktuelle Wortanzahl auf einem Zettel.

2. Digitalisierte Zettel-Lösung

Du trägst die unter Variante 1 abgelesene Wortzahl täglich in eine Exceltabelle ein, damit du erweiterte Auswertemöglichkeiten hast, wie Mittelwert der Worte pro (Arbeits-)Tag. Oder ein Diagramm.

Und wenn deine Produktivität mal einen Schub braucht, tipp am Ende deines Dokuments ein: =lorem(50,50). Aber das speicherst du dann natürlich nicht. Das muss dein Prof nicht sehen.

__________________

Gruß
Gerhard
Gerhard H ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.03.2018, 15:48   #4
haklesoft
MOF Koryphäe
MOF Koryphäe
Standard

Hallo zusammen,

ohne Zettel und Excel könnte man die Entwicklung der Geschwätzigkeit per VBA auch in den DocumentProperties des Dokuments protokollieren lassen. Für eine Qualitätskontrolle ist das aber kein Ansatz.

__________________

Hang loose, haklesoft
haklesoft ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:33 Uhr.


Partner und Co.
Access-Paradies -Alles rund um die Datenbank Microsoft Access -Code -Programme-Tools -Tipps   Kostenlose Tipps & Tricks, Downloads und Programme   www.kulpa-online.com - Tipps - Tricks - Tutorials - Meinungen - Downloads uvm...   vb@rchiv · Willkommen in der Welt der VB Programmierung   Access-Garhammer - Hier finden Sie jede Menge Beispiel-Datenbanken zu Access und mehr ...   mcseboard.de   Die Top Seite für Excel-VBA-Makros uvm.

Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2018 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günter Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.