MS-Office-Forum

Zurück   MS-Office-Forum > Sonstiges > Testzentrum für selbstentwickelte Software
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads
Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 3 Stimmen, 5,00 durchschnittlich. Ansicht
Alt 22.01.2007, 18:19   #61
Sascha Trowitzsch
Threadstarter Threadstarter
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Oha!
Yo, hab ich übersehen. (...Dass das Versions-Label zur Laufzeit gesetzt wird.)
Thanx! ...Fixe es fix.

Ciao, Sascha

__________________

Microsoft Access MVP
O2k bis O2010, VB6, VS2008, Delphi7, ...
Bitte keine ungefragten E-Mails. Probleme werden hier gelöst.
Bitte beachten: Grundlegendes zum Access-Forum

Knowhow auf Access-im-Unternehmen | Das Access 2007 Praxisbuch für Entwickler | www.mossTOOLs.de
Sascha Trowitzsch ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 23.01.2007, 21:36   #62
Skadi
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Hallo Sascha,

ja super, erste Sahne!

Läuft bei mir unter W2k SP4, Access2003engl ohne Probleme.

Für die nächste Version hätte ich einen Wunsch...(Weihnachten ist doch eigentlich vorbei???):

Und zwar ein neuer Modus des ProzedurBrowsers:

a) Ich gehe zu einer beliebigen Code-Zeile im Editor

b) Auf Knopfklick zeigt der Procedure Browser alle public Funktionen aller Module alphabetisch sortiert an.

c) durch Doppel-klick auf den Funktionsnamen Procedure Browser wird der Funktionsname an der letzen Cursorposition des Code-Editors eingefügt.

d) der Code-Editor bekommt den Fokus.

Herzlichen Gruß von einem Spandauer nach Berlin

Axel
Skadi ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 24.01.2007, 00:38   #63
Sascha Trowitzsch
Threadstarter Threadstarter
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Danke für Lob!

Deinen Wunsch - den ich allerdings auch nicht so recht verstanden habe, weil mir nicht in den Kopf will, warum ich einen x-beliebigen Funktionsnamen irgendwo in den Code setzen sollte (...was Spandauern nicht so einfällt...)-, werde ich nicht erfüllen können. Der ProcBrowser scannt immer nur ein Modul. Das gesamte VBA-Projekt ist nicht drin. Um also alle Public Fus aufzulisten, müsste ich ihn komplett überarbeiten und das integrierte Objektmodell ausweiten. Das wäre ein Riesenaufwand.

Aber ich kann mir mal überlegen, wozu ein Doppelklick auf einen Eintrag noch so gut sein könnte...

Gruß, Sascha

__________________

Microsoft Access MVP
O2k bis O2010, VB6, VS2008, Delphi7, ...
Bitte keine ungefragten E-Mails. Probleme werden hier gelöst.
Bitte beachten: Grundlegendes zum Access-Forum

Knowhow auf Access-im-Unternehmen | Das Access 2007 Praxisbuch für Entwickler | www.mossTOOLs.de
Sascha Trowitzsch ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 24.01.2007, 10:34   #64
Skadi
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Hallo Sascha,

du weisst ja ... jenseits von Ikea ticken die Uhren halt anders

Warum jemand 'einen x-beliebigen Funktionsnamen irgendwo in den Code einsetzen sollte':

Nehmen wir mal an jemand deklariert eine Funktion in einem Modul als 'public'. Da kann man davon ausgehen, das sie auch ausserhalb des Moduls verwendet wird. Jetzt entwickle ich ein neues Formular (zum Beispiel) und möchte diese Funktion verwenden, bin aber nicht mehr sicher ob sie jetzt zB getDate oder getDatum hieß. Und ich weiß auch nicht mehr recht, ob sie im Modul mdlDateFunctions oder mdlUtilities steckte. Damm heisst es : suchen, suchen, suchen.
hätte man eine Liste aller public Funktionen zur Hand ginge das schneller. .. Und schwupp an beliebiger Stelle eingesetzt.

Herzlichen Gruß über die Spree

Axel
Skadi ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 03.08.2007, 18:04   #65
jmc
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo Sascha

angeregt durch einen Beitrag im Forum (http://www.ms-office-forum.net/forum...23&postcount=4) habe ich mir mal das Addin runtergeladen und angeschaut.
Ich kann nur alle bisherigen Komplimente hier summarisch wiederholen

2 Dinge sind mir aufgefallen, die ich hoffentlich in all den Beiträgen nicht übersehen habe:

1) ich habe das Modulefenster so eingestellt, dass man nur jeweils eine Prozedur sieht - da funktioniert's nicht mit der Proc-Anzeige, weder mit noch ohne Autotrack

2) könnte man bei der Ausführung einer Proc die Parameter irgendwie "zwischenspeichern" dass man nicht jedesmal alle neu eingeben muss?
Wenn man die Proc im Debug-Fenster aufruft, dann hat man ja noch alles, bei deinem Parameter-Fenster halt nicht ..

Aber sonst wie gesagt TOP und super brauchbar

__________________

Jean (jmc) - mit einem Gruss aus Basel - meine Homepage: www.s-e-m.ch

ich arbeite mit: A97, Office2K, OfficeXP, Office2003, Office2010, Office2013 und SQL Server 2014 (als Backend)
jmc ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 03.08.2007, 20:04   #66
Sascha Trowitzsch
Threadstarter Threadstarter
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Danke, Jean, für die Lobhuldigungen!

Das mit dem Einzelprozedurmodus habe ich bisher nicht bedacht, weil noch nie verwendet. Andere anscheinend auch nicht, sonst wäre in den drei Jahren wohl mal eine Meldung gekommen. Aber besser spät als nie. Werde mal sehen, ob sich da was machen lässt...

Das mit den Parametern ist zwar plausibel, aber natürlich erheblicher zusätzlicher Aufwand. (Ich verwende auch, ehrlich gesagt, das Feature bei Funcs selbst nie...) Denn man müsste sich imgrunde die Name der Funktionen plus Modulname plus Projektname plus Dateiname in einer Datenbank merken, um die jeweils passenden Parameter identifizieren zu können. Ein anderer Workaround wäre, dass man die Parameter zwischenspeichert (Array) und nur dann setzt, wenn die Funktion anschließend direkt wiederholt aufgerufen wird. Beim Wechsel zu einer anderen jedoch würde man wieder mit den Blankofeldern konfrontiert. Das wäre ein gangbarer Kompromiss.

Anyway: Es gibt eh bald ein Update, weil mir inzwischen noch ein (minder schwerer) Bug aufgefallen ist. Und etwas Kosmetik ala O2003 hab ich in meiner Privatversion eh schon eingebaut.

Gruß, Sascha

__________________

Microsoft Access MVP
O2k bis O2010, VB6, VS2008, Delphi7, ...
Bitte keine ungefragten E-Mails. Probleme werden hier gelöst.
Bitte beachten: Grundlegendes zum Access-Forum

Knowhow auf Access-im-Unternehmen | Das Access 2007 Praxisbuch für Entwickler | www.mossTOOLs.de
Sascha Trowitzsch ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 03.08.2007, 21:50   #67
jmc
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo Sascha

wegen den Parametern: ich denke, dass eine Lösung mit Array reichen sollte. Es geht ja meist darum, dass man eine Funktion mit verschiedenen Parameterwerten testen will - und das macht man in der Regel gleich hintereinander. Alles andere wäre wirklich Luxus ...
Was vielleicht noch ein kleines "Schmankerl" wäre: wenn die mitgegebenen Parameter und das Resultat in's Debug-Fenster geschrieben werden

Das mit dem Fenstermodus der Modules wäre schon schön - irgendwie sollte es gehen, denn ich habe die MZTools installiert und da kann man ja eine Aufstellung über die Verwendungsorte einer Funktion erstellen und aus dieser mit Klick einen Fundort aufrufen.

Ich weiss Sascha, es ist immer dasselbe: mit dem Essen kommt der Appetit - aber so wie ich dich kenne, reizen dich solche Herausforderungen ja auch

__________________

Jean (jmc) - mit einem Gruss aus Basel - meine Homepage: www.s-e-m.ch

ich arbeite mit: A97, Office2K, OfficeXP, Office2003, Office2010, Office2013 und SQL Server 2014 (als Backend)
jmc ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 06.08.2007, 05:03   #68
TommyK
MOF Meister
MOF Meister
Standard

Zitat:

Das mit dem Einzelprozedurmodus habe ich bisher nicht bedacht, weil noch nie verwendet. Andere anscheinend auch nicht, sonst wäre in den drei Jahren wohl mal eine Meldung gekommen.

Aufgefallen schon, da ich den Einzelmodus aber sehr selten verwende hat es nicht groß gestört.

__________________

Gruss TommyK


TKSoft-Online | Beispiele im MOF Code-Archiv
Meine Software:Windows 10 Pro 64Bit, Windows 7 Ultimate 64Bit, Office 2003 Pro SP3, Office 2007 Pro SP2, Office 2010 Pro, VB6 Pro SP6, VS2008

TommyK ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 06.08.2007, 12:04   #69
Sascha Trowitzsch
Threadstarter Threadstarter
MOF Guru
MOF Guru
Standard Update 1.3.1

Hi ihr beiden,

Ich habe mal eine neue Version vorab hier angehängt. Die Version auf meinem Server ist noch die alte. Ich wollte die dort erst aktualisieren, wenn ich die neue etwas mehr getestet habe - oder Ihr.
Ist nur die DLL, die die alte ersetzt und dann auch neu registriert werden sollte.

Version 1.3.1
- Einige Bugfixes; volle Office 2007-Kompatibilität (hoffentlich!).
- Fix: Im Einzelprozedurmodus (Option der IDE) der Codefenster hat der Prozedur-Browser bisher nicht funktioniert. Tut er nun aber.
- Neues Toolbar-Layout: Passt sich nun automatisch an die Version der Office-Anwendung an. Für Office 2007 wird außerdem das eingestellte UI-Theme berücksichtigt. (Aqua, Silver, Black)
- Der Toolbar enthält nun einen weiteren Switch-Button (gelb), mit dem sich der Projektexplorer ein- und ausschalten lässt, falls dieser links neben dem Prozedurbrowser eingebettet ist.
- Neue Option: "Breite automatisch". Falls aktiviert, dann passt sich das Prozedur-Browser-Fenster automatisch dem breitesten Eintrag der Prozdurliste an.
- Neue Option: "Ausgabe Funktionswert in Direktfenster". Falls aktiviert, dann wird beim Ausführen einer Prozedur über das Kontextmenü ("Prozedur ausführen") das Ergebnis einer Funktion und die Ausführungszeit in das Direktfenster protokolliert.
- Neues Feature: Wird eine Prozedur, die Parameter erwartet, unmittelbar wiederholt über das Kontextmenü ausgeführt, dann speichert der Parameterdialog die vorigen Parameterwerte zwischen.
- Neues Feature: Neben Kopieren von Prozeduren nun auch Ausschneiden und Einfügen möglich. (Einfügen-Eintrag aktiviert, wenn Rechtsklick auf Modulnamen oder Body-Knoten.)
- Ausführen von Prozeduren funktioniert nun auch in MS Project. Fehler unter Visio behoben.



Gruß, Sascha
Angehängte Dateien
Dateityp: zip procbrowser.zip (103,0 KB, 31x aufgerufen)

__________________

Microsoft Access MVP
O2k bis O2010, VB6, VS2008, Delphi7, ...
Bitte keine ungefragten E-Mails. Probleme werden hier gelöst.
Bitte beachten: Grundlegendes zum Access-Forum

Knowhow auf Access-im-Unternehmen | Das Access 2007 Praxisbuch für Entwickler | www.mossTOOLs.de
Sascha Trowitzsch ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 30.08.2007, 10:00   #70
rkapl
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Hallo Sascha!

Erstmal vielen Dank für das tolle Addin, das ist genau das was ich in VBA zum Programmieren gesucht hab.

Zwei Fragen dazu noch:
- Gibt's die (anfänglich erwähnte) Überlegung noch es auch in die VB6 IDE einzubinden und wenn, dann wann?
- Gibt's auch Überlegungen den Quellcode offenzulegen (you know, security reasons, etc..)

Hab's derweil auf Office XP SP3 (vorwiegend Excel) getestet, bis dato keine Probleme entdeckt...

-grüsse,
Roland
rkapl ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 30.08.2007, 11:43   #71
Sascha Trowitzsch
Threadstarter Threadstarter
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Danke für's Feedback!

Nein, ernsthafte Überlegungen, das Tool auch für VB6 zur Verfügung zu stellen, hatte ich noch nicht. Das wäre schon recht viel Aufwand. Es ist inzwischen ziemlich auf VBA und die Wirtsapplikation ausgelegt. Zudem wären in VB6 noch viele andere Dinge zu implementieren, weil es dort viel mehr Komponenten im Projektexplorer gibt, z.B. die Related Documents.
ICh bin mir auch nicht sicher, ob es überhaupt lohnen würde, noch auf VB6 zu setzen, weil ja doch die meisten Entwickler auf VB.NET umsteigen.
Übrigens gibt's für VB6 ja ohnehin schon eine Menge professioneller Addins. Stellvertretend: Codesmart for VB6: http://www.axtools.com/ (gigantisch!)

Quellcode werde ich leider nicht offenlegen. Es steckt zuviel Arbeit drin. Es hat ziemlich lange gedauert, bis die Syntaxanalyse fehlerfrei geklappt hat. (Bei den MZTools etwa gab's auch jahrelang Updates, bis Quintero alle denkbaren Syntax-Fälle abgedeckt hatte...)

Gruß, Sascha

__________________

Microsoft Access MVP
O2k bis O2010, VB6, VS2008, Delphi7, ...
Bitte keine ungefragten E-Mails. Probleme werden hier gelöst.
Bitte beachten: Grundlegendes zum Access-Forum

Knowhow auf Access-im-Unternehmen | Das Access 2007 Praxisbuch für Entwickler | www.mossTOOLs.de
Sascha Trowitzsch ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 31.08.2007, 15:05   #72
rkapl
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Danke für den Tipp, hab's gleich runtergeladen und bin am testen, sieht echt impressiv aus. Zum Thema VB6 lohnen würd ich nicht so abwertend sein, für kleine Addins, denen man keine Abhängigkeiten ins .NET framework verpassen will (weil evtl. am zielhost noch nicht vorhanden,etc.) hat VB6 sicher noch seine berechtigung (es gibt ja sogar Seiten, die das ganz offen propagieren: z.b. http://classicvb.org/).

Aber egal. Der Grund warum ich gefragt habe, war einfach weil:
- Dein Tool klein aber sehr fein ist (und genau das macht was ich brauch)
- Dein Tool for free ist (was ebenfalls ganz nett ist)

Man könnte ja einmal eine Minimalversion ohne die ganzen VB6 Spezialitäten rausbringen, falls das einfach geht (Ich weiß, Du erwähntest VBA/Wirtsapplikationsabhängigkeit, aber da ich nicht reinschauen kann, kann ich das auch nicht beurteilen..).

Was mich zum nächsten Punkt bringt: Offene Source, da versteh ich Deinen Ansatz nicht ganz, wenn Du nicht vorhast das Produkt zu verkaufen, warum dann so ein Geheimnis draus machen? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass etliche Developer selbst mal reinschauen und einem dann Vorschläge machen, das ist recht nett.

Ausserdem erhöht "Open Source" sicher die Akzeptanz bei klassischerweise paranoiden SysAdmins (falls sie bereit sind, reinzuschauen), das Tool auch zuzulassen (Thema Security).

Zum Tool selbst noch einen kleine Vorschlag: wenn Du im Tooltip nicht nur den Sub/Funktionsheader sondern auch noch den gesamten Kommentar darüber anzeigst (enthält üblicherweise sinnvolle ergänzende Erklärungen, wie parameter beschreibungen etc.), dann wär diese Funktion auch topp.

-nur so ein paar Gedanken,
Roland

PS: Auf Deiner offiziellen Tool-homepage ist immer noch die vorletzte version (1.2.1), hab's jetzt aber mit Hilfe Deines Eintrags weiter oben aktualisiert. Nur zur Info....

Geändert von rkapl (31.08.2007 um 15:09 Uhr).
rkapl ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 01.09.2007, 18:56   #73
Sascha Trowitzsch
Threadstarter Threadstarter
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hi Roland,

Ja, auf der HP ist immer noch die alte (stable) Version. Zu der neuen Interimsversion kamen ja noch keine Anmerkungen bis auf deine jetzt. (Ich habe aber selbst inzwischen einen Bug bei Klassen mit Properties Get/Let entdeckt.) Ich bastle zurzeit gelegentlich weiter an dem Addin rum und stelle erst dann eine neue Version online, wenn die mir einen vernünftigen Eindruck macht.

Die Sache mit dem Einbeziehen der Kommentarzeilen ist eine Überlegung wert. Könnte ich machen.

Wg. OpenSource: Da interessieren mich paranoide Admins erstmal überhaupt nicht. Wer von denen kann programmieren und würde die Source verstehen? Hab ich noch nie erlebt. Es gibt aber genügend Testerinstitutionen im Netz, die etwa DLLs auf Spyware etc. checken und quasi signieren. Das können die ja dann machen.
Wg. verkaufen: Doch, das schwebt mir schon im Hinterkopf. Nicht dieses eine Tool; aber sein Kernelement ist die Syntaxanalyse der Module in Form eines ganzen Objektmodells und die kann man für alle möglichen VBA-Addins verwenden. Und ich kenne die Pappenheimer: Da kommt ein tolles Tool oder Programm für 79 $ auf den Markt und wenn du dekompilierst oder sonstwie reenginierst , wie ich das gerne mal zu tun pflege , dann stellst du fest, dass nur der allerkleinste Teil von dem Programmierer geleistet wurde und der Rest aus irgendeinem open source kommt. Sowas finde ich einfach Schei... Und es ist mir selbst schon untergekommen, dass ich etwa meine DLL zur fehlertoleranten Suche (http://www.moss-soft.de/public/mossSOFT_W.htm) in einem gar nicht so billigen kommerziellen Produkt wiederfand, ohne dass ich da jemals gefragt wurde.
Sicher verwendet jeder Programmierer open source von anderen Entwicklern, und wer mich kennt, der weiß auch, dass ich viel Code ohne Einschränkungen veröffentliche, aber hin und wieder ist die Grenze erreicht, wo ich njet sage.
Ich verstehe auch andererseits deine Frage um Geheimnisse nicht so ganz: Zu wievielen Freeware-Tools wird denn der Sourcecode zur Verfügung gestellt? Kommt doch höchst selten vor? Da müsstest du bei allen den gleichen Anspruch haben, oder?
Ich denke da: Ein Teil der Freeware-Entwickler will eher sicherstellen, dass ihre Anwendungen frei bleiben und der Code nicht von anderen vermarktet und missbraucht wird.
Und außerdem: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.

Gruß, Sascha

__________________

Microsoft Access MVP
O2k bis O2010, VB6, VS2008, Delphi7, ...
Bitte keine ungefragten E-Mails. Probleme werden hier gelöst.
Bitte beachten: Grundlegendes zum Access-Forum

Knowhow auf Access-im-Unternehmen | Das Access 2007 Praxisbuch für Entwickler | www.mossTOOLs.de

Geändert von Sascha Trowitzsch (01.09.2007 um 18:59 Uhr).
Sascha Trowitzsch ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 01.09.2007, 21:01   #74
rkapl
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Hi Sascha!

OK, das mit den "Verwendern" kann ich nachvollziehen, das würde mir ebenfalls auf die Nerven gehen. Allerdings kann man das für "End-User Tools" (also alles was man nicht mehr in weitere Lösungen einbauen kann/muss, wie z.b. Libraries) ganz einfach mit Verwendung der GPL unterbinden. Sobald ich draufkomm, dass da einer was kommerziell verwendet, gibt's eine mit dem Rohrstaberl auf die Tastatur (oder auch die Finger )...

Wennst natürlich große Teile des gegenwärtigen Tools in eine kommerzielle Library einbauen willst, dann ist das alles natürlich hinfällig. Bin aber trotzdem ein großer Fan von Open Source.

zum Thema Admins: Nun ja, diese direkt nicht, aber wenn man manchen das Ganze per Code Walkthrough begreiflich machen kann, dass hier absolut nix gefährlich sein kann, dann lassen sie sich doch erweichen.

Bezgl. VB6 Integration, ist das definitiv zu viel des Aufwands, oder etwa vielleicht doch nicht?

Ich werd' auf jeden Fall bald auch ein kleines Addin (Excel/Word Datenbank tool) hier rein stellen, hoffe, ich hab' bis dahin die 50er Beitragsgrenze....

Coole Sache übrigens das Soundex Addin, gibt's eigtl. irgendwo eine Übersicht was Du sonst noch so alles nützliches von Dir gegeben hast?

-roland

Geändert von rkapl (01.09.2007 um 21:04 Uhr).
rkapl ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 02.09.2007, 19:35   #75
Sascha Trowitzsch
Threadstarter Threadstarter
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Doch, das mit der VB6-Version ist zuviel Aufwand. Glaub mir's! Nicht unmöglich, aber ich habe die Zeit aktuell nicht dazu. Meine beruflichen Projekte leiden ohnehin schon unter solchen Eskapaden.

Hier übrigens der Beleg für die Harmlosigkeit der DLL zur fehlertoleranten Suche :
http://www.programchecker.com/file/19623.aspx (Seite lädt sehr langsam!)

Eine Übersicht zu Downloads gibt's nicht. Hier im Forum ist in diversen Threads der eine oder andere Link gut behütet versteckt. Und auf meiner Festplatte stapeln sich Dutzende unvollendeter Werke...

Gruß, Sascha

__________________

Microsoft Access MVP
O2k bis O2010, VB6, VS2008, Delphi7, ...
Bitte keine ungefragten E-Mails. Probleme werden hier gelöst.
Bitte beachten: Grundlegendes zum Access-Forum

Knowhow auf Access-im-Unternehmen | Das Access 2007 Praxisbuch für Entwickler | www.mossTOOLs.de
Sascha Trowitzsch ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:36 Uhr.


Partner und Co.
Access-Paradies -Alles rund um die Datenbank Microsoft Access -Code -Programme-Tools -Tipps   Kostenlose Tipps & Tricks, Downloads und Programme   www.kulpa-online.com - Tipps - Tricks - Tutorials - Meinungen - Downloads uvm...   vb@rchiv · Willkommen in der Welt der VB Programmierung   Access-Garhammer - Hier finden Sie jede Menge Beispiel-Datenbanken zu Access und mehr ...   mcseboard.de   Die Top Seite für Excel-VBA-Makros uvm.

Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2018 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günter Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.