MS-Office-Forum

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Visual Studio /.NET > Visual Basic für Windows (alle Versionen bis 6.0)
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.04.2003, 10:34   #1
badboy4l5
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Frage Problem bei Anzeigen des Start - Fensters

Hallo zusammen,

ich steh mal wieder vor einem unlösbaren Problem: Und zwar hab ich ein Programm das ohne das Drücken von ein paar Buttons erst mal arbeiten soll (Form_Load), was es auch ohne Probleme macht. Mein Problem ist nur, dass mein Hauptfenster erst anzeigt, wenn all diese arbeiten getan sind. Wie schaffe ich es nun, zuerst mein Fenste anzeigen zu lassen und dann das Programm arbeiten zu lassen, ohne dass ich irgendwelche Buttons drücken muss.

Vielen Dank im vorraus für Eure Mühen...
badboy4l5 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 14.04.2003, 13:09   #2
immelmann
MOF Meister
MOF Meister
Standard

Hallo,
schreibe ein Modul z.B. Main

Code:

Sub Main ()

   Load frmDeinFormular

End Sub
Dann stellst Du unter Menüpunkt Projekt - Eigenschaften von Projekt, - Registerkarte Allgemein - Startobjekt: SubMain ein, d.h. dort auswählen.

Wenn jetzt das Programm gestartet wird, läuft es erst dadurch und lädt das Formular, in dem Du ja Deinen Code schon drin hast und mußt keine Button drücken.

Gruß Torsten

__________________

Gruss Torsten

Win 7 SP1, O2010, VB6 Pro SP6, VB2010 SP1
immelmann ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 14.04.2003, 14:54   #3
badboy4l5
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Top

alles klar, vielen dank, werde es ausprobieren....
badboy4l5 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.04.2003, 07:14   #4
MagicOizo
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Tipp DoEvents

kannst auch mal versuchen am anfang eines Form_Load Sub's ein DoEvent zu schreiben, das übergibt die kontrolle nähmlich kurz an den Prozessor zurück. Damit werden normalerweise so sachen gemacht wie bildschirmaktualisierungen bei langen Schleifen usw. Weil sonst das Programm zwar wunderbar alles Rechnet und zuweist, allerdings dann auch den Prozessor für sich allein hat. Damit hat der dann keine Chance das Bild zu aktuallisieren, du siehst also manchmal eine StatusBar erst mit 0% und dann sofort mit 100% obwohl du ständig werte zugewiesen hast.

Na ja, weis nicht obs daran liegt, aber wollte halt mal ein bisschen erzählen
MagicOizo ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.04.2003, 07:38   #5
badboy4l5
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Top

danke für die info, aber was ist ein "do-event" und wie würd das ganze dann im quellcode aussehen???
badboy4l5 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 15.04.2003, 09:55   #6
MagicOizo
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard DoEvent

DoEvent ist schon der Befehl...

Einzubetten ist das ganz einfach ...

z.B.:

Code:

Do
    Befehl 1

    DoEvent
'Jetzt wird ide Kontrolle an den Prozessor übergeben, der führt alle sonst
'noch anstehenden Prozesse ausßerhalb der Schleife aus

    Befehl 2
Loop Until Prinzip ist verstanden


eigentlich ganz einfach

Ich verwende das viel beo Winsock anwendungen. Da ist es fast unumgänglich um nachrichten innerhalb einer schleife ab zu setzen
MagicOizo ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 17.04.2003, 13:19   #7
badboy4l5
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Konfus

hab das mit dem DOEvent ausprobiert...es funktioniert aber nicht...er braucht nur länger aber anzeigen tut er mir erst nach meinen 2 Datenbankabfragen...

Habt Ihr noch andere Vorschläge???
badboy4l5 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 17.04.2003, 13:36   #8
immelmann
MOF Meister
MOF Meister
Standard

Hallo,
dann mußt Du dir das Formular schon anzeigen lassen mit DeinFormular.Show
Da wiederhole ich meine vorherige Anmerkung:

Code:

Sub Main()
   Load frmDeinFormular
   frmDeinFormular.Show
   Call modProgram1
   Call modProgram2
End Sub
Hier wird Dein Formular angezeigt und danach die beiden DB-abfragen, die im Hintergrund ablaufen. Jetzt kannst Du dir überlegen, ob der Cursor die ganze Zeit 'ne Eieruhr (ha, Ostern) anzeigt oder sonstwas, da ich nicht weiß, wie CPU-lastig und zeitfressend Deine beiden Abfragen sind.

Gruß Torsten

__________________

Gruss Torsten

Win 7 SP1, O2010, VB6 Pro SP6, VB2010 SP1
immelmann ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:00 Uhr.


Partner und Co.
Access-Paradies -Alles rund um die Datenbank Microsoft Access -Code -Programme-Tools -Tipps   Kostenlose Tipps & Tricks, Downloads und Programme   www.kulpa-online.com - Tipps - Tricks - Tutorials - Meinungen - Downloads uvm...   vb@rchiv · Willkommen in der Welt der VB Programmierung   Access-Garhammer - Hier finden Sie jede Menge Beispiel-Datenbanken zu Access und mehr ...   mcseboard.de   Die Top Seite für Excel-VBA-Makros uvm.

Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2018 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günter Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.