Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.04.2018, 16:48   #1
CStein
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard Dynamischer Druckbereich pro Sheet

Meine Ausgangssituation (Datei siehe Anhang): 100, nach Firmennamen benannte Kunden-Sheets (orange) mit gleicher Spaltenzahl, aber verschiedener Zeilenanzahl in einer Kundenabrechnungsdatei. Diese Kunden-Sheets haben wegen verschiedener Berechnungen jeweils Formeln bis Zeile 1000, die sich ihre Werte aus einem jeweiligen Hilfs-Sheet (weiß) pro Kunde holen.

Mein Anliegen: Erzeugung und Benennung eines PDFs pro Kunden-Sheet mittels VBA, wozu Makro schon vorhanden ist:

Sub PDF_Export()
Dim lsheet As Integer
For lsheet = 1 To ActiveWorkbook.Worksheets.Count
With Worksheets(lsheet)
If Not IsEmpty(.UsedRange) Then
.ExportAsFixedFormat _
Type:=xlTypePDF, _
Filename:=.Name & ".pdf", _
Quality:=xlQualityStandard
End If
End With
Next lsheet
End Sub

(Makro erzeugt PDFs für alle Sheets; jene der Hilfs-Sheets werfe ich dann weg...)


Mein Problem: Falls es z.B. ab Zeile 500 (variiert) im jeweiligen Hilfs-Sheet keine Werte mehr gibt, wird mit Hilfe einer Formel in Kunden-Sheet "" (d.h. leer) ausgegeben. Da diese Zellen zwar leer erscheinen, aber es aus Excel-Sicht wegen der Formel nicht sind, werden zahllose weiße PDF-Seiten erzeugt, die nicht benötigt werden.

Meine Frage:
Gibt es eine Möglichkeit den Druckbereich pro Kunden-Sheet (!) automatisch in seiner Länge anzupassen, z.B. über eine Angabe in Zelle A1, die die Anzahl der Datensätze enthält ? Oder könnte man obiges Makro so anpassen, dass nur noch nicht-weisse Zeilen gedruckt werden ?

Besten Dank für Eure Hilfe.
Angehängte Dateien
Dateityp: xlsm Kundenabrechnung-2.xlsm (23,3 KB, 1x aufgerufen)
CStein ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten