MS-Office-Forum
Google
   

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Access & Datenbanken > SQL
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads Der Renner, 11 Entwicklertools für Access, Tipps & Trick und offene Datenbanken zum einzigartigen Preis.
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.12.2016, 20:19   #1
haiopei0815
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard T-SQL : MSSQL 2010 - Komprimierung per SQL möglich?

Hallo,

ich greife per grafischer Programmierumgebung LabView auf eine Access-Datenbank zu. In Access kann man ja die Funktion "Datenbank komprimieren und reparieren" ausführen lassen, um Fehler der Datenbank zu reparieren und gelöschte Daten endgültig loszuwerden.

Kann man diese Funktion auch von außerhalb antriggern, also z.B. per SQL-Befehl?

Vielen Dank schon für die Hilfe!
haiopei0815 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 16.12.2016, 21:29   #2
hcscherzer
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Ich glaube, das geht nicht.
Mindestens per SQL kann das nicht laufen, denn SQL ist eine Spache zur Datenbearbeitung und nicht zur Ausführung eines Befehls in der Programmoberfläche.

In jedem Fall ist aber die Forums-Abteilung und die Zuordnung zum Thema denkbar daneben.
T-SQL ist die Sprache vom MS SQL Server und der hat nun mit Access so viel zu tun wie ein Allrad-Geländewagen mit einem ... na ja, sagen wir mal Kleinwagen mit Ladefläche.

__________________

Freundlichen Gruß
Hans-Christian
-----------------------------------------
Oft erwünscht, selten beachtet: nach Erledigung des Problems den Thread als erledigt zu markieren
-----------------------------------------
Ich möchte nur Mitglied in einem Verein sein, der Leute wie mich nicht als Mitglied aufnimmt (Groucho Marx).
-----------------------------------------
Ab sofort regelmässig: MOF Stammtisch in Bremen. Näheres hier.
hcscherzer ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 19.12.2016, 07:37   #3
haiopei0815
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Ok, danke für die schnelle Antwort.

Schade, dass das mit SQL wohl nicht geht. Gibt es dafür noch eine andere Möglichkeit, z.B per VBA-Skript, dass man per SQL startet?

Ist es durch einen Admin möglich, den Beitrag in das entsprechende Forum dafür zu verschieben?

Viele Grüße
haiopei0815 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 19.12.2016, 14:22   #4
hcscherzer
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Zitat:

per VBA-Skript, dass man per SQL startet

Noch einmal: SQL ist eine Datenbank-Abfrage-Sprache (Structured Query Language) - damit kann man kein VBA Script starten.

Möglicherweise kann man einen Parameter beim Start von Access per CLI übergeben und diesen in einer dafür vorgesehenen Prozedur bearbeiten, die per AutoExec Makro gestartet wird.

Hier findest Du ein paar nützliche Tipps zu diesem Thema von Thomas Möller.

Zitat:

Ist es durch einen Admin möglich

Sicherlich. Wenn Du Joachim oder Torsten nett fragst ...

__________________

Freundlichen Gruß
Hans-Christian
-----------------------------------------
Oft erwünscht, selten beachtet: nach Erledigung des Problems den Thread als erledigt zu markieren
-----------------------------------------
Ich möchte nur Mitglied in einem Verein sein, der Leute wie mich nicht als Mitglied aufnimmt (Groucho Marx).
-----------------------------------------
Ab sofort regelmässig: MOF Stammtisch in Bremen. Näheres hier.

Geändert von hcscherzer (19.12.2016 um 14:25 Uhr).
hcscherzer ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 19.12.2016, 22:19   #5
fraeser
MOF Meister
MOF Meister
Standard

Was hat das nun mit LabWiew zu tun?
Weitere Infos wurden ja oben gegeben.

Du könntest als Umweg eine ständige Überprüfung seitens Access einsetzen, welches per Timer einen bestimmten Wert in einer (SQL-)Tabelle überprüft. In höheren Access-Versionen gibt es wohl auch eine Trigger-Variante (?). Wird dort z.B. eine Bit-Spalte auf True gesetzt, wird Deine Access-Prozedur ausgeführt... (evtl. eine eigenständige, immer aktive Access-DB, die dann andere komprimiert etc.). Die entsprechende Spalte der SQL-Tabelle kannst Du dann von "irgendwo" setzen...

__________________

Gruß, Jan

Zitat:

Programmieren und Microsoftail: "Gestern stand ich noch am Abgrund.....heute bin ich einen Schritt weiter....!"

fraeser ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:04 Uhr.


Partner und Co.
Access-Paradies -Alles rund um die Datenbank Microsoft Access -Code -Programme-Tools -Tipps   Kostenlose Tipps & Tricks, Downloads und Programme   www.kulpa-online.com - Tipps - Tricks - Tutorials - Meinungen - Downloads uvm...   vb@rchiv · Willkommen in der Welt der VB Programmierung   Access-Garhammer - Hier finden Sie jede Menge Beispiel-Datenbanken zu Access und mehr ...   mcseboard.de   Die Top Seite für Excel-VBA-Makros uvm.

Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2010 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günther Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.
Beachten Sie bitte auch unsere Nutzungsbedingungen.