MS-Office-Forum
Google
   

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Office > Microsoft PowerPoint
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads Der Renner, 11 Entwicklertools für Access, Tipps & Trick und offene Datenbanken zum einzigartigen Preis.
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.2016, 13:30   #1
SKYY
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard Powerpoint 2010 - Dekaktivieren Wortumbruch

Hallo zusammen,
es erscheint mir eigentlich als eine der simpelsten Fragen, aber auf meinem neuen Firmenrechner bricht Powerpoint Textfelder wieder nach belieben um. Sprich die Worte brechen nur basierend auf Platz um, nicht mal nach Silben oder so, sprich manchmal rutscht einfach nur der letzte Buchstabe in die nächste Zeile. Wie kann ich das deaktivieren, weil es einfach total bescheuert aussieht und ich nicht jeden Umbruch händisch machen will. Ich kann zwar unter Form formatieren-->Textfeld den Haken rausnehmen bei "Text in Form umbrechen", aber dann schreibt er mir den Text in eine lange Zeile die über das Blatt hinaus geht. Wenn ich das Textfeld dann wieder verkleinere, setzt er automatisch den Haken wieder und bricht wieder bescheuert um.

Wie kann ich das ausschalten? Ich möchte das er einfach wortweise umbricht und nicht buchstabenweise?

Vielen Dank im Voraus!
SKYY ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 17.11.2016, 17:11   #2
G.O.Tuhls
MOF Meister
MOF Meister
Standard

Da ist nix einzustellen. Silbentrennung in Präsentationen ist verpönt, und wenn ein Wort zu lang ist, mach das Feld breiter oder trenne von Hand.

Gruß
G.O.

__________________

Wer mehr über PowerPoint und Word wissen möchte, kann gern mal hier reinschauen.
G.O.Tuhls ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 17.11.2016, 18:37   #3
SKYY
Threadstarter Threadstarter
Neuer Benutzer
Neuer Benutzer
Standard

Mir geht es nicht um Silbentrennung, das muss ja nicht sein, mir geht es darum, dass die Worte nach belieben umgebrochen werden. Allerdings ist das nur bei bestimmten Dokumenten bei mir so, wenn ich ein neues Dokument aufmache, habe ich den Fehler nicht und er springt sauber mit den Wörtern um. Sprich es scheint irgendeine Einstellung im Dokument zu sein die man an und ausstellen kann?

SKYY ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 17.11.2016, 20:17   #4
G.O.Tuhls
MOF Meister
MOF Meister
Standard

Mir ist keine Einstellung bekannt, die so etwas bewirkt, scheint eher ein Bug in der Datei zu sein. Kopiere mal die betroffenen Folien in eine neue Datei.

Gruß
G.O.

__________________

Wer mehr über PowerPoint und Word wissen möchte, kann gern mal hier reinschauen.
G.O.Tuhls ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:46 Uhr.


Partner und Co.
Access-Paradies -Alles rund um die Datenbank Microsoft Access -Code -Programme-Tools -Tipps   Kostenlose Tipps & Tricks, Downloads und Programme   www.kulpa-online.com - Tipps - Tricks - Tutorials - Meinungen - Downloads uvm...   vb@rchiv · Willkommen in der Welt der VB Programmierung   Access-Garhammer - Hier finden Sie jede Menge Beispiel-Datenbanken zu Access und mehr ...   mcseboard.de   Die Top Seite für Excel-VBA-Makros uvm.

Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2010 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günther Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.
Beachten Sie bitte auch unsere Nutzungsbedingungen.