MS-Office-Forum
Google
   

Zurück   MS-Office-Forum > Microsoft Access & Datenbanken > Microsoft Access
Registrieren Forum Hilfe Alle Foren als gelesen markieren

Banner und Co.

Antworten
Ads Der Renner, 11 Entwicklertools für Access, Tipps & Trick und offene Datenbanken zum einzigartigen Preis.
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2017, 04:26   #1
Marsu65
MOF Guru
MOF Guru
Standard Datenmodellierung - Eine Detailtabelle für zwei Haupttabellen?

Hallo zusammen!

Ausgangslage:
Ein Haus(Objekt) mit Wohneinheiten(Einheit) 1:n
Sowohl das Haus (Flurstrom) als auch die einzelnen Einheiten (Lichtstrom)
haben Stromzähler.

tbl_Objekt
-obj_Id
-obj_Bezeichnung
...

tbl_Einheiten
-einh_Id
-obj_fk
-einh_Lage
...

Einfach wäre, zwei Zählertabellen anzulegen (tbl_Objektzähler, tbl_Einheitenzähler), jeweils
1:n mit den Haupttabellen verknüpft.

Fällt euch eine Lösung für ein Datenmodell ein, welches nur eine einzige Zählertabelle
beinhaltet und mit beiden Haupttabellen in referentieller Beziehung steht?

Habe schon Verschiedenes durchdacht und ausprobiert, komme jedoch auf keine
praktikable Lösung.
Marsu65 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 20.05.2017, 06:58   #2
gpswanderer
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo Marsu,

wo siehst Du das Problem mit einer Zählertabelle ?
Diese enthält ja einen eindeutigen Primärschlüssel.
In jede Tabelle (Objekt und Einheit) ein FS zum Zähler.
INNER JOIN mit den entsprechenden Tabellen listet immer nur die passenden Zähler.

__________________

Gruß
Klaus
Office2010, Win10
gpswanderer ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 20.05.2017, 08:50   #3
Nouba
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Meine Ideen wären entweder eine Gesamteinheit für ein Objekt anzulegen, was ich bevorzugen würde oder in der Verbrauchstabelle jeweils einen sich ausschließenden Objekt- und einen Einheiten-Fremdschlüssel zu verwenden, d. h. einer von beiden muss immer Null sein.
Nouba ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 20.05.2017, 09:16   #4
ebs17
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Code:

tbl_Einheiten
-einh_Id
-obj_fk
Man könnte testen, ob man die beiden Schlüssel als Kombination zum Verknüpfen hernehmen kann. Man hätte den unmittelbaren Bezug Objekt-Einheit für Zählerauswertungen, müsste andererseits sicherstellen, dass auch ein Objekt mit nur einer Einheit auch in der Einheitentabelle erscheint.
Damit hätte man eine gewisse Nähe zu Noubas erster Variante.

__________________

Ein freundliches Glück Auf!

Eberhard

Abfrageperformance ist kein Geheimnis
SQL ist leicht: {0}:{1}:{2}:{3}:{4}:{5}:{6}:{7}:{8}:{9}:{10}
Dein Dankeschön: DBWiki=>Spende
ebs17 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 20.05.2017, 09:44   #5
gpswanderer
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo,
warum sollte das nicht so einfach wie in #2 von mir vorgeschlagen funktionieren ?
Siehe Bild.

Wo seht Ihr da Probleme ?

Ich will ja nicht ausschließen, dass ich auf der Leitung stehe, oder etwas übersehe.

Bitte klärt mich auf.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ScreenShot00808.jpg (20,5 KB, 13x aufgerufen)

__________________

Gruß
Klaus
Office2010, Win10
gpswanderer ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 20.05.2017, 10:25   #6
Nouba
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Klaus, ein Zähler in vielen Objekten bzw. Einheiten würde ich nur beim Wiedereinbau (falls man so etwas überhaupt macht) glauben wollen.
Nouba ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 20.05.2017, 11:15   #7
CatboyJones
MOF User
MOF User
Standard

Wer zahlt den Flurstrom?
Ist die Hierarchie nicht Objekt-Flur-Einheit?
Zähler ist Zähler. PK ist Objekt, Flur, Einheit, wobei Einheit beim Flurstrom Null ist.
CatboyJones ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 20.05.2017, 11:32   #8
Axel37
MOF Profi
MOF Profi
Standard

ich lasse meine insgesamt 5 Zähler minütlich in eine Tabelle schreiben.
Anhand der ZählerNr (ID) lässt es sich ja differenzieren

__________________

mfg axel
Diese Nachricht besteht zu 100% aus chlorfrei gebleichten, glücklichen und zufriedenen Elektronen.
win10pro, acc00/03/10/13/16
Axel37 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 20.05.2017, 21:10   #9
Josef P.
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo!

Was wäre, wenn man den "Flur" auch als eine Art Wohneinheit (gedanklich "Abrechnungseinheit") betrachtet?
Dann können allen Wohneinheiten "Zahler" zugeordnet werden und es ist ein einheitlicher Tabellenaufbau (Objekt - 1:n - Abrechnungseinheit - 1:n - Zähler)

Beispiel:
Haus hat Wohnungen und eine "Sonderwohnung" für den Flur.
Whg 1 hat Zähler 1 und 2
Whg 2 hat Zähler 3 und 4
....
Flur hat Zähler 12, 13, 14, 15

Strom für Whg 1 zahlt A
...
Strom für Flur zahlen A, B, C, ...

mfg
Josef

Geändert von Josef P. (20.05.2017 um 21:13 Uhr).
Josef P. ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 22.05.2017, 15:54   #10
Marsu65
Threadstarter Threadstarter
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Hallo,

danke für eure Anregungen.

Zitat: von Norbert

... entweder eine Gesamteinheit für ein Objekt anzulegen, was ich bevorzugen würde ...

Das wollte ich gerne vermeiden. Von daher habe ich mich für

Zitat: von Norbert

oder in der Verbrauchstabelle jeweils einen sich ausschließenden Objekt- und einen Einheiten-Fremdschlüssel zu verwenden, d. h. einer von beiden muss immer Null sein.

mit leichter Modifikation entschieden. Die Zählertabelle bekommt die zwei
Fremdschlüssel Objekt_Fk und Einheit_Fk, wobei Obj_FK immer gefüllt wird
und Einh_FK, wenn es sich um eine Wohneinheit handelt.

Zitat: von Eberhard

Man könnte testen, ob man die beiden Schlüssel als Kombination zum Verknüpfen hernehmen kann.

So ähnlich hatte ich es versucht. Hatte die Obj- und Einh-Tabellen um ein
Kennzeichen erweitert und dann jeweils ID und Kennz in entsprechende Felder
der Zählertabelle verknüpft.
Man kann zwar ref. Int. über den Doppelschlüssel zu beiden Haupttabellen erstellen,
aber da sich die Kennzeichen gegenseitig ausschließen, keine Daten ohne
Schlüsselverletzung eingeben.

@Klaus
es ist tatsächlich so, das ein(e) Objekt/Einheit mehrere Zähler haben kann, jedoch nicht umgekehrt.

@CatboyJones
Der (Haus-)Flur ist Bestandteil des Gesamtobjekts und muss nicht weiter beachtet werden.

@Josef
Das entspricht dem, was Norbert als erstes vorgeschlagen hat.

Geändert von Marsu65 (22.05.2017 um 16:03 Uhr).
Marsu65 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 22.05.2017, 16:02   #11
Marsu65
Threadstarter Threadstarter
MOF Guru
MOF Guru
Standard

@ all
ich hänge eine ähnliche Problemstellung einfach mal so hier dran:
Gegeben: eine Tabelle Bestelldetails.
Diese kann zum einen Artikelpositionen und zum anderen reine Textpositionen
beinhalten.

Bisher half ich mir so aus, dass ich einen Dummy-Text-Artikel für alle
Textpositionen angelegt habe, wobei der Text dann im Freitextfeld zu diesem
"Artikel" steht.

Überlegung: neben der Artikeltabelle, eine für Textartikel aufzubauen.

Da ihr ja sicher alle schon mal eine Warenwirtschaftsanwendung erstellt habt,
würde mich interessieren, wie ihr das gelöst habt.

Geändert von Marsu65 (22.05.2017 um 16:07 Uhr).
Marsu65 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 22.05.2017, 16:54   #12
CatboyJones
MOF User
MOF User
Standard

Habe es so gemacht wie Du, gesteuert über die Einheit (Textposition). Der Vorteil einer eigenen Tabelle erschließt sich mir eigentlich nicht. Hauptsächlich geht es doch darum, dass dann kein Pos-Nr, Menge, etc mit ausgegeben wird. Die Position im Fluss muss natürlich stimmen.
Wenn, dann brauchst du doch drei Tabellen. Die Positionstabelle der Bestellung mit Verweis, ob die Position ein Artikel oder ein Text ist. Bei der Eingabe in einem Endlosformular wird es doch Problematisch, wenn das Textfeld unterschiedliche ControlSource hat.
Beim Austausch von Leistungsverzeichnissen im Bauwesen per GAEB-Schnittstelle wird da (quasi) mit unterschiedlichen Tabellen gearbeitet. Das führe ich dann wieder in einer Positions-Tabelle zusammen. Ist IMO nur ärgerlich.

Gruss
Jones
CatboyJones ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 22.05.2017, 17:08   #13
Marsu65
Threadstarter Threadstarter
MOF Guru
MOF Guru
Standard

Klar, das direkte Bearbeiten im Endlosformular, welches mit einer UNION-Abfrage
aus Artikel- und Textpositionen gefüllt wird, ist dann hinfällig und müsste über
separate Formulare zum Anfügen und Bearbeiten erfolgen.
Marsu65 ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 22.05.2017, 17:32   #14
CatboyJones
MOF User
MOF User
Standard

Stimmt, UNION-Abfrage bietet sich an. Hatte ich jetzt gar nicht dran gedacht, aber hilft beim Erfassen nicht...
Worin siehst Du den Vorteil von 2 Tabellen?
CatboyJones ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Alt 22.05.2017, 17:46   #15
CatboyJones
MOF User
MOF User
Standard

http://www.gaeb-da-xml.de/v32_beta-3...a.2%20Beta.pdf

Das wäre btw die Fachdokumentation zum GAEB-Format. Ab Seite 26 kommen da die unterschiedlichen Anwendungen für zusätzliche Texte. Macht ja vlt. bei umfangreichen Ausschreibungen Sinn, aber bei einer Bestellung ist der Aufwand fraglich.
CatboyJones ist offline  
verlinken auf Del.icio.us Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen
Antworten Auf Beitrag antworten
Ads
Antworten


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Besucher: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist An.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:55 Uhr.


Partner und Co.
Access-Paradies -Alles rund um die Datenbank Microsoft Access -Code -Programme-Tools -Tipps   Kostenlose Tipps & Tricks, Downloads und Programme   www.kulpa-online.com - Tipps - Tricks - Tutorials - Meinungen - Downloads uvm...   vb@rchiv · Willkommen in der Welt der VB Programmierung   Access-Garhammer - Hier finden Sie jede Menge Beispiel-Datenbanken zu Access und mehr ...   mcseboard.de   Die Top Seite für Excel-VBA-Makros uvm.

Powered by: vBulletin Version 3.6.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

Copyright ©2000-2010 MS-Office-Forum. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright ©Design: Manuela Kulpa ©Rechte: Günther Kramer
Eine Verwendung der Inhalte in anderen Publikationen, auch auszugsweise,
ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.
Beachten Sie bitte auch unsere Nutzungsbedingungen.